Mail an Webmaster Email an IG Verkehrsgeschichte Impressum anzeigen Impressum und Kontakt
538945
Zugriffe seit 01.01.2006

Wilsdruffer Schmalspurnetz

Über 150 km Schmalspurstrecken in Mittelsachsen

Startseite » Wilsdruffer Bahnbücher » Oschatz - Mügeln, Band 1

 Wolfram Wagner / Peter Wunderwald

Die Schmalspurbahn Oschatz — Mügeln

Die Geschichte der Stammstrecke des Mügelner Schmalspurbahnnetzes in zwei Bänden

Band 1

Klappentext

Buchtitel Die Schmalspurbahn Oschatz - Mügeln, Band 1

Die 11,4 km lange Schmalspurbahn Oschatz – Mügeln wurde als Teil der durchgängigen Verbindung Oschatz – Döbeln am 6. Januar 1885 eröffnet.

Einige Besonderheiten hatte die Stammstrecke des Mügelner Schmalspurnetzes aufzuweisen: Der Bf Mügeln als größter Schmalspurbahnhof Deutschlands, ist ein Begriff für jeden Eisenbahnfreund. Im Bereich Oschatz gab es eine Vielzahl interessanter dreischieniger Gleisanlagen, die die Schmalspurbahn gemeinsam mit der Oschatzer Industriebahn, z. B. bei der Bedienung der Zuckerfabrik Oschatz nutzte.

Auch hatte die Linie Oschatz – Mügeln mit Abstand stets die höchste Auslastung aller Strecken des Mügelner Schmalspurbahnnetzes.

Im Volksmund wurde die Bahnlinie liebevoll als „Wilder Robert“ bezeichnet. Nachdem es am 27. September 1975 die letzte Fahrt im Personenverkehr gab, konnte der Güterverkehr noch bis Ende 2001 gehalten werden.

Mit der Übernahme der Strecke durch die Döllnitzbahn GmbH am 17. Dezember 1993 wurde der Fortbestand gesichert. Dazu gehörte die Wiederaufnahme des Personenverkehrs/Schülerverkehrs am 3. August 1995.

Heute zählt Oschatz – Mügeln zu den interessantesten Schmalspurbahnen, bei der es gelang, Tradition und Moderne erfolgreich miteinander zu verknüpfen. Während der Personenverkehr mit Diesellokomotiven abgewickelt wird, kümmert sich der Förderverein „Wilder Robert“ um die Erhaltung und Restaurierung historisch wertvoller Fahrzeuge und Anlagen.

Die Geschichte dieser beeindruckenden Schmalspurbahn wird auf Grund ihrer Fülle in zwei Bänden geschildert.

Der vorliegende Band I spannt den Bogen von der Streckenbeschreibung, der Vorgeschichte und dem Bahnbau über die Bahnstationen und die Entwicklung unter Regie der Staatsbahn bis 1993, die angrenzenden Eisenbahnlinien bis hin zu den Episoden und Geschichten rund um die Schmalspurbahn.

ostkarte Empfangsgebäude Oschatz mit IK, Sammlung R. Scheffler 99 530 in Oschatz Süd, Foto: R. Scheffler
Letzter Personenzug Oschatz - Mügeln, 27.9.75, Foto: T. Wedel
Steckbrief

196 Seiten DIN A 4, 142 Farb- und 118 s/w-Fotos, 34 Zeichnungen, 2 Beilagen

Preis 41,-€ / zzgl. Versand

Hier
bestellen

Die hier aufgeführten Bücher sind während der Öffnungszeiten des Schmalspurbahnmuseums Wilsdruff erhältlich. Außerdem können Sie diese Bücher bestellen über: www.wunderwald-bahnbuecher.de.

Sie können die Bücher bei folgenden Adressen bestellen:

IG Verkehrsgeschichte
Wilsdruff e.V.
PF 31
01723 Wilsdruff
Wilsdruffer Bahnbücher
c/o Steffi Wunderwald
Steinbuschstr. 30
D-01683 Nossen

oder ganz einfach per Email.